Sperrung auf der Bundesstraße 5 bei Husum: Sanierungsarbeiten zwischen Vosskuhle und Husum Süd

Sanierung der Bundesstraße 5 zwischen Vosskuhle und Husum Süd
06.04.2020
B5 nach Frontalzusammenstoß gesperrt
11.05.2020
Show all

Gesperrt: Für etwas mehr als eine Woche gelten für PKW und LKW auf der B5 Umleitungen.

Husum | Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) teilt mit, dass die Bundesstraße 5 zwischen Vosskuhle (L 31) und Husum Süd (K 137) in dem Zeitraum zwischen Freitag, 24. April, und voraussichtlich Montag, 4. Mai, saniert wird.

Vollsperrung

Dazu heißt es: „Diese Arbeiten können aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität nur unter Vollsperrung ab der Anschlussstelle B5/B202 Bütteleck bis zur Anschlussstelle B5/L37 Mildstedt durchgeführt werden. Witterungsbedingt kann es zu Terminverschiebungen kommen.“

Radweg wird größtenteils erneuert

Eine gute Nachricht gibt es für Radfahrer: Im Zuge der Erneuerungsmaßnahme wird der straßenbegleitende Radweg weitestgehend mit erneuert. Die Radler werden separat über Gemeindewege umgeleitet.

Umleitungen für Pkw-Fahrer

Hier nun die B5-Umleitungen im Einzelnen. Für den Pkw-Verkehr gilt: Während der Bauarbeiten wird der Verkehr der B5 ab dem Knotenpunkt B5/B202 über die B202 in Richtung Friedrichstadt, dann über Seeth, weiter über die L38 bis Schwabstedt, über die K135 bis Oldersbek und weiter über die K128 bis zur L37 und dann bis Mildstedt zur B5 geleitet.

Empfehlungen für Lkw-Fahrer

Der Lkw-Verkehr der B5 wird ab dem Knotenpunkt B5/B202 ebenfalls über die B202 Richtung Friedrichstadt, dann aber weiter bis Norderstapel über die L39 durch Wohlde, Dörpstedt und schließlich über die L37 Hollingstedt, Ostenfeld, Mildstedt wieder zur B5 zu geführt.

Baukosten: Rund eine Million Euro

Die Baukosten für die Maßnahme belaufen sich auf rund eine Million Euro und werden vom Bund getragen. Die Verkehrsführung wurde mit der Polizei, der Verkehrsbehörde, dem Kreis, dem Amt, den Gemeinden und dem Buslinienbetreiber abgestimmt.

Rücksicht nehmen

Der LBV.SH bittet Verkehrsteilnehmer, sich auf die Arbeiten einzustellen, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutze der Menschen auf der Baustelle.

Quelle: Husumer Nachrichten vom 19.04.2020