Gepostet im Mai, 2015

Verkehrslärm macht Bürgern zu schaffen

Gepostet am Mai 22, 2015

Verkehrslärm macht Bürgern zu schaffen

Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30 für die Nachtstunden im Zuge der B5 gefordert / Stadt Bredstedt prüft die Möglichkeiten Bredstedt Schon Wilhelm Busch machte sich Gedanken zum Thema Lärm. Er kam zu dem Schluss, dass Musik oft nicht als schön erfunden, weil sie mit Lärm verbunden. Für die Anlieger der Bundesstraße 5 ist Musik allerdings immer schön, denn der Geräuschpegel von der Hauptstraße ist kaum zu ertragen. Der Verkehrslärm, der täglich ertragen werden muss, ist schließlich auch noch gesundheitsschädlich. Der Appell des Bredstedters Rolf Sörensen an die...

Mehr

Stückwerk oder eine ganz große Lösung?

Gepostet am Mai 22, 2015

Stückwerk oder eine ganz große Lösung?

Multiplikatoren aus Deutschland und Dänemark wollen grenzüberschreitend Druck für eine bessere Verkehrsanbindung der Westküste machen Nordfriesland 440 000 Einwohner immerhin leben zwischen Heide und Esbjerg im Einzugsbereich der Bundesstraße 5 und ihrer dänischen Verlängerung, der A 11. Doch trotz ihrer nicht ganz geringen Zahl sehen sich die Menschen verkehrsmäßig beiderseits der Grenze im Abseits. Wie langsam man auf der Strecke vorankommt, beweist schlicht, aber eindringlich „Google Maps“. Gibt man die Route zwischen den beiden Städten dort ein, schickt einen die...

Mehr

Tempo 30 und Kreisel auf B 5 im Gespräch

Gepostet am Mai 22, 2015

Tempo 30 und Kreisel auf B 5 im Gespräch

Hattstedter Bau- und Umweltausschuss votiert für Antrag zum EU-Lärmaktionsplan / Kreisverkehr soll Geschwindigkeit weiter drosseln Hattstedt Die Weichen der Verkehrsplanung sind gestellt. Die Mitglieder des Bau- und Umweltausschusses von Hattstedt sprachen sich in ihrer Sitzung für einen Antrag auf eine Tempobegrenzung nachts auf der Bundesstraße 5 aus. Sie fordern Tempo 30. Den Tipp hatte Bürgermeister Ralf Heßmann von der Verkehrsaufsichtsbehörde beim Kreis Nordfriesland erhalten. „Wir können den Antrag im Rahmen des EU-Lärmaktionsplanes stellen“, so der Gemeinde-Chef. Fakt...

Mehr