Presseberichte

Pressemeldungen zum B5 Ausbau an der Westküste,. Effektiv Wirtschaftsregionen verbinden.

Bahnarbeiten und keine Fähre: Sylt wird wieder zur Insel

Gepostet am Apr 19, 2017

Bahnarbeiten und keine Fähre: Sylt wird wieder zur Insel

20 Stunden lang fahren keine Züge – hartes Wochenende für Urlauber und Pendler Westerland/HambuRG Wer auf die Insel Sylt rauf oder von ihr runter will, für den kommt es an diesem Wochenende dicke wie selten: So müssen sich alle Bahnreisenden – Urlaubsgäste wie Berufspendler – auf Zugausfälle, geänderte Fahrzeiten sowie einen Schienenersatzverkehr einstellen. „Unsere Arbeiten an Gleisen, Weichen und Bahnübergängen nehmen ganz schön Fahrt auf“, kündigt die Bahn seit Längerem an. Und die ist mit Gleiserneuerungen, Arbeiten an Weichen, Kabeln und Signalen sowie Sanierungen...

Mehr

B 5: Und die Jahre ziehen ins Land . . .

Gepostet am Apr 3, 2017

B 5: Und die Jahre ziehen ins Land . . .

Stillstand beim Ausbau der Lebensader ist allen ein Dorn im Auge / Verein Infrastruktur Westküste holt Landtags-Kandidaten an einen Tisch Husum Stau, Schlaglöcher und „Warten auf Godot“ . . . Ansonsten sei nichts passiert auf der Bundesstraße 5 zwischen Heide und der dänischen Grenze, bilanzierte Rickmer Johannes Topf im Husumer Handwerkerhaus. Entsprechend kurz hielt der Vorsitzende des im Juni 2009 gegründeten deutsch-dänischen Vereins Infrastruktur Vestkysten / Westküste seinen Bericht zur Jahreshauptversammlung – um dann sogleich seinen Geschäftsführer Gregor Stein die...

Mehr

Exportschlager aus Nordfriesland

Gepostet am Dez 23, 2016

Exportschlager aus Nordfriesland

Internationaler Handel selbst vom eher beschaulichen Süderlügum aus / Brexit-Ankündigung bringt die wenigsten Firmen-Chefs an der Westküste aus der Ruhe Nordfriesland Längst ist Nordfriesland ein Teil der globalen Märkte. Heizkessel und Windkraftanlagen werden in teils spektakulären Aktionen über die Straße abtransportiert oder ins Ausland verschifft. Doch darüber hinaus gibt es eine Fülle weiterer Dienstleistungen und Produkte, die in andere Bundesländer, ins europäische Ausland oder auf andere Kontinente verschickt werden. Spätestens seit der Brexit-Entscheidung stellt sich...

Mehr

Mit Zweigleisigkeit Schritt weiter

Gepostet am Dez 12, 2016

Mit Zweigleisigkeit Schritt weiter

Nordfriesland „Das ist der entscheidende Durchbruch“, sagt der CDU-Bundestagsabgeordnete und Landtagskandidat Ingbert Liebing. Um den Engpass zwischen Niebüll und Klanxbüll zu beseitigen, soll der Streckenabschnitt nach Sylt künftig zweigleisig werden. Die Maßnahme sei jetzt im Verkehrsausschuss des Bundestages formal beschlossen worden und komme in der nächsten Woche ins Plenum. „Das ist ein weiterer wichtiger Schritt“, freut sich der Politiker. Denn damit erkenne der Bund erstmals seine Zuständigkeit an, nachdem bisher überwiegend von Regionalverkehr ausgegangen worden sei,...

Mehr

Zweifel an der Zweigleisigkeit

Gepostet am Nov 18, 2016

Zweifel an der Zweigleisigkeit

Skeptische Bürger: Wird der angekündigte Schienenausbau der Strecke Niebüll-Klanxbüll tatsächlich umgesetzt und für Entspannung sorgen? Niebüll/Klanxbüll Als gegen 22.45 Uhr vorgestern in der Facebook-Gruppe „NOB-Pendler Husum-Westerland“ die Nachricht gepostet wurde, dass nun doch die Bahnstrecke Niebüll-Klanxbüll zweigleisig ausgebaut werden soll (wir berichteten) und sie damit in den Bundesverkehrswegeplan 2030 aufgenommen wird, trudelten auch gleich die ersten Kommentare ein. Einerseits zeigte sich Freude über die angekündigte Entscheidung, anderseits aber auch...

Mehr

Straßenbau: Land stellt Personal ein

Gepostet am Nov 17, 2016

Straßenbau: Land stellt Personal ein

Minister Meyer stellt gleich 30 neue Planer ein und erhält fünf Millionen Euro mehr kiel Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Reinhard Meyer kann sein Planungspersonal für den Straßenbau um ein Drittel aufstocken. Darauf hat sich der SPD-Politiker nach Informationen unserer Zeitung mit der grünen Landesfinanzministerin Monika Heinold geeinigt. Meyer erhält ab nächstem Jahr fünf Millionen Euro zusätzlich für seinen Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV). Von dem Geld will er 30 neue Planer einstellen und jedem von ihnen zudem gut 100 000 Euro jährlich für Aufträge an externe...

Mehr