Gepostet im Februar, 2015

B5-Planung: Westküste verlangt Klarheit

Gepostet am Feb 5, 2015

B5-Planung: Westküste verlangt Klarheit

Landrat und Kreispräsident machen sich Sorgen: Will die Landesregierung den Ausbau der Bundesstraße 5 vertagen? Nordfriesland Landrat Dieter Harrsen hat die „Faxen dicke“ bei einem „dauernd unerfreulichen Dauerthema“, und deshalb soll Reinhard Meyer Farbe bekennen: am besten gleich beim B5-Gipfel des Kreistages am 16. Februar. Dann will Nordfrieslands Landrat hören, wie wichtig für Schleswig-Holsteins Minster für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie der Ausbau der Bundesstraße 5 ist. Denn „Hinweise“, dass für Reinhard Meyer dieses für die gesamte Wirtschaft an der...

Mehr

Von existenzieller Bedeutung

Gepostet am Feb 5, 2015

Von existenzieller Bedeutung

Wirtschaft fordert raschen B5-Ausbau / Liebing vermisst klaren Willen in Kiel Nordfriesland „Die Bundesstraße 5 ist für die Wirtschaft von existenzieller Bedeutung“, bekräftigte der Geschäftsführer des Unternehmensverbandes Unterelbe-Westküste, Ken Blöcker, angesichts der aktuellen Diskussion auf Anfrage. Das Land müsse ausreichend Planungskapazitäten zur Verfügung stellen, um Baurecht für die B5 zu schaffen. Allerdings: „Wir zweifeln schon lange an, dass die Landesregierung ausreichend Mittel für die Planung der B5 zur Verfügung stellt.“ Da der Bund Mittel nur für...

Mehr

Staatssekretär weist Vorwürfe zurück

Gepostet am Feb 5, 2015

Staatssekretär weist Vorwürfe zurück

Husum/Kiel „Wir empfinden das als unfreundlichen Akt“, erklärte Staatssekretär Dr. Frank Nägele gestern auf Anfrage unserer Zeitung. Der Amtschef im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein reagierte damit auf Vorhaltungen von Nordfrieslands Kreispräsident Heinz Maurus und Landrat Dieter Harrsen, die Landesregierung wolle die B5 nicht mehr ausbauen und die Mittel stattdessen in anderen Landesteilen einsetzen. Dem tritt Nägele mit Nachdruck entgegen: „Mit Halb- und Unwahrheiten kann man keinen konstruktiven Dialog begleiten“, sagte...

Mehr